6. Runde Herren

13.11.2017

Sensationeller Erfolg gegen SG Baden AC-TT

Mit einem nicht erwartetem 8:4 Heimerfolg endete das Spiel ESV MetallRecycling Amstetten 1 gegen SG Baden AC-TTA2. Da die Gäste nur mit 3 Spielern angereist waren, wäre ein Remis schon ein toller Erfolg gewesen, da mit Mahdi Ahmadaian und Armond Bolbolien zwei Spitzenspieler der NÖ Donic Landesliga in den Reihen der Kurstädter standen. Aber wenn maneinen Janos Kovacs in seinen Reihen hat, dann ist alles möglich. Janos gewann gleich in seinem ersten Spiel gegen Bolbolian mit 3:0, musste aber in allen Sätzen Satzbälle abwehren. Auch der Sieg von Wolfgang Klaus gegen Georg Schwarzmann (3:0) war eher unerwartet aber sehr verdient. Wolfgang zeigte ein beherztes sehr gutes Spiel. Jakob Hartl gewann zwar gegen Ahmadian den ersten Satz, konnte das Niveau dieses Satzes aber nicht durchhalten. Das Doppel Kovacs/Klaus gewann anschließend sensationell mit 3:1 gegen Bolbolian/Ahmadian und sicherte damit schon den erhofften Punkt. Roland Kneil musste Bolbolian mit 0:3 geschlagen und Jakob Hartl ebenso 0:3 gegen Schwarzmann. Dann spielteJanos Kovacs gegen Schwarzmann und konnte mit einem klarem 3:0 denvollen Erfolg sichern. Damit liegen zwischenzeitlich auf dem ganz tollem 4.Tabellenrang und das Punktegleich mit dem 2.!

Oberliga B SG Umdasch Amstetten 2 - Scheibbs 1 3:6
Nicht so rund läuft es derzeit für die 2. Mannschaft in der Oberliga B.Gegen den Tabellenführer aus Scheibbs setzte es eine 3:6 Niederlage, lediglich Michael Wendl mit zwei Siegen (gegen Daniel Hauss und ChristianZulehner), sowie Hermann Feigl mit einem Sieg gegen Zulehner sorgtenfür die Punkte. Der Scheibbser Jakob Reiterlehner war an diesem Tag zustark für die Amstettner. Lena Hartl lieferte wieder eine Talentprobe ab,konnte aber keinen Erfolg erzielen.

1. Klasse West SG Stadtbrauhof Amstetten 3 - U. Scheibbs 4 3:6
Ebenso nicht nach Wunsch läuft es für die 3. Mannschaft der Spielgemeinschaft. Gegen Scheibbs 4 musste Joachim Klein, der einen rabenschwarzen Tag erwischte, drei Niederlagen hinnehmen. Dieter Hanusch und Christian Eckel konnten sich gegen Werner Dorninger durchsetzen und das Doppel Klein/Hanusch blieb erfolgreich.