4. Runde Herren

Ein Unentschieden gegen den Tabellennachbarn!
ESV Metall Recycling Amstetten 1 - SG Gumpoldskirchen/Mödling 7:7
Das zweite Unentschieden zeigte diesmal wie wichtig es ist, gute Doppel zu haben. Und eine Talentprobe von Magdalena Zehetner in dieser Liga - das sind die "Schlagwörter" für diese Begegnung.

Janos Kovacs war wiederum einmal mehr eine Klasse für sich. Er siegte ohne Satzverlust gegen Günther Gößler, Stefan Rauchegger und Roland Sedlacek - es ist einfach toll wenn man ihm bei diesem Sport zusehen kann. Magdalena Zehetner brachte Günther Gößler zur Verzweiflung. Maggie verlor zwar 1:3, aber die Satzergebnisse waren sehr knapp und der vierte Satz im Nachspiel verloren. Gegen Rauchegger (Verteidigungsspieler) zeigte sie Spielwitz und forderte ihn bis zum letzten Punkt. Drei knappe Satzniederlagen - aber ein sehr tolles Spiel. Gegen Lukas Bulant hatte Maggie keine Chance. Roland Kneil erwischte nicht seinen stärksten Tag und konnte sich nur gegen Bulant mit 3:1 durchsetzen, wie auch Jakob Hartl der gegen Bulant mit diesem Resultat gewann. Gegen ihre anderen Gegner hatten Roland und Jakob keinen Satz gewonnen, aber es waren viele knappe Sätze im Nachspiel dabei. Die Doppel waren ausschlaggebend für den Punktegewinn. Beim Doppel Kovacs/Zehetner zeigte Magdalena nach einem 0:2 Satzrückstand (gegen Gößler/Rauchegger) was sie kann - taktisch und technisch perfekt und Janos konnte das Spiel dann bestimmen - Sieg im 5. Satz. Roland und Jakob siegten gegen Sedlacek/Bulant ebenfalls im 5. Satz - großer Kampfgeist sorgte für den Erfolg!

Mit diesem Remis konnte sich der ESV Metall Recycling Amstetten im Mittelfeld festigen!

Oberliga B
SG Umdasch Amstetten 2 - U. Oberndorf 2 6:3
Ein sensationeller Sieg der SG Umdasch Amstetten 2 gegen den Tabellenführer aus Oberndorf. Da man bis zu diesem Spiel am Tabellenende war, kam dieser Erfolg mehr als unverhofft. Ausschlaggebend war die Überform von Hermann Feigl, der alle drei Spiele für sich entscheiden konnte! Zuerst fertigte er Robert Weninger 3:0 ab, dann gewann er klar gegen Wolfgang Pitzl mit 3:1 und zuletzt kämpfte er Hannes Hauss mit 3:2 nieder! Michael Wendl zeigt ansteigende Form und konnte sich sehr heiß umkämpften Spielen gegen Hauss und Pitzl mit 3:2 durchsetzen. Gegen Weninger hatte Michael keine Chance. Lena Hartl gewann gegen Weninger einen Satz, blieb aber gegen Hauss ohne Satzgewinn. Das Doppel Feigl/Wendl gewann sicher mit 3:0 gegen Pitzl/Hauss und somit war die Sensation perfekt!

Die Aufholjagd kann beginnen!